Die entzauberte Demokratie

Für die Gesellschaften des sogenannten Westens war 2016 vor allem eines, nämlich das Jahr der zunehmenden Institutionalisierung des Rechtsrucks des politischen Spektrums. Aus den fremdenfeindlichen, pöbelnden Pegida-Demonstranten und rechtspopulistischen Splitterparteien ist in diesem Jahr eine AfD hervorgegangen, die bei Landtasgwahlen bis zu 25 Prozent holen konnte, das Brexit-Votum als möglicher Vorbote eines langsamen Sterbens der EU und die Wahl Donald Trumps zum amerikanischen Präsidenten, eines korrupten Betrügers, der auf der Welle von alteingesessenem Rassismus und Sexismus ins Weiße Haus geritten ist und nun sein Kabinett mit einigen der abstoßendsten Subjekte füllt, die die amerikanische Gesellschaft zu bieten hat. Die entzauberte Demokratie weiterlesen

Advertisements